HMB - Museum für Geschichte

14/18 - Die Schweiz und der Grosse Krieg

23.08.2014 - 15.02.2015

Der Grosse Krieg hat die Welt zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Grundfesten erschüttert. Die Schweiz blieb davon nicht ausgenommen. Die einschneidende Erfahrung der Kriegsjahre und die langfristigen Veränderungen, die der Erste Weltkrieg für das Land bedeutete, sind jedoch wenig bekannt und bis heute nur sehr schlecht erforscht.

In der Ausstellung wird gezeigt, welche Auswirkungen der Erste Weltkrieg für die Schweiz hatte - und bis heute hat. Im Zentrum stehen weniger die militärischen, sondern die gesellschaftlichen Aspekte des Krieges: die Erfahrung fundamentaler Unsicherheit, die Bedrohung des politischen Zusammenhalts, die prekäre Ernährungslage, die fortschreitende Verarmung, soziale Konflikte sowie das Ringen um freien Personenverkehr und freie Migration. Ein regionales Fenster widmet sich der Situation der Grenzstadt Basel.

Eine Ausstellung des Vereins "Die Schweiz im Ersten Weltkrieg"

< zurück

Postkarte Der Weltkrieg, gedruckt 1914 in Basel bei Frobenius AG. Foto: HMB Philipp Emmel
Postkarte "Der Weltkrieg", gedruckt 1914 in Basel bei Frobenius AG. Foto: HMB Philipp Emmel