HMB - Museum für Geschichte

Flimmerkiste. 60 Jahre Fernsehen zwischen Illusion und Wirklichkeit

19.09.2014 - 08.02.2015

Mit Hunderten von Archivaufnahmen, historischen Fotografien, Objekten und Dokumenten beleuchtet die Ausstellung ein Phänomen, das den Lebensalltag der Menschen in den letzten Jahrzehnten tiefgreifend veränderte: das Fernsehen. Seit in den 1950-er Jahren die ersten "Fernsehstuben" eingerichtet wurden, hat der Fernsehapparat in rasantem Tempo die Deutungsmacht über nahezu alle Lebenssphären erobert. TV-Sendungen beeinflussen Machtzentren, Finanzströme, Lebensentwürfe, Konsumverhalten, die Freizeitgestaltung, die zeitgenössische Kunst und vieles mehr. Dabei stand die "Flimmerkiste" seit jeher unter Verdacht. Skandale, Zensurversuche, Debatten und Untersuchungen begleiteten die Entwicklung des Mediums von den ersten Gehversuchen über die goldenen 1960-er Jahre bis zu den Quotenschlachten der Gegenwart. Die Ausstellung "Flimmerkiste" rollt die Geschichte des Schweizer Fernsehzeitalters auf, wirft Streiflichter ins Ausland, erinnert an Pioniertaten und Vergessenes, riskiert einen Blick in die Zukunft und untersucht die Kraft der bewegten Bilder zwischen Illusion und Wirklichkeit. "Flimmerkiste" ist eine Ausstellung der teamstratenwerth GmbH.

Die Ausstellung wird auf Einladung des HMB für das Museum für Geschichte / Barfüsserkirche konzipiert und durch die Swisslos-Fonds der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft ermöglicht.

< zurück

Visualisierung teamstratenwerth
Visualisierung teamstratenwerth