Museum.BL, Liestal

Forschungsstation Blattlaus

Blattläuse beobachten und erforschen: Blattläuse schaffen das Unmögliche: Die Weibchen können Dutzende von Kindern gebären, ohne sich je mit einem Männchen gepaart zu haben. Denn jedes Blattlaus-Baby kommt bereits schwanger zur Welt und ist mit seiner Mutter genetisch identisch. Mit dieser besonderen Art der Vermehrung kann aus einer einzigen Blattlaus innerhalb weniger Wochen eine ganze Armee von Klonen entstehen, welche sich bei Überpopulation mit einer geflügelten Generation zu helfen weiss.

In diese spannende Welt können die Besucherinnen und Besucher im Museum.BL eintauchen. Die Forschungsstation in der Ausstellung "Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur" besteht aus Plexiglasröhren, in denen die winzigen Insekten auf ihren Futterpflanzen leben. Mit Hilfe von beweglichen Binokularen lässt sich dieses sonst verborgene Leben in zwanzigfacher Vergrösserung beobachten und aufzeichnen. Als Begleitmaterial eignet sich der Wissenschafts-Comic "Invasion der Blattläuse", u.a. mit Ideen und Anleitungen für Experimente (in der Ausstellung und erhältlich im Museumsshop).

Während der Öffnungszeiten des Museum

Ausstellung
Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur


Schulstufe
1.-3. Schuljahr
4.-6. Schuljahr
7.-9. Schuljahr
Weiterführende Schulen

Kosten
kostenlos

Anmeldung
nicht nötig

< zurück