Dreiländermuseum, Lörrach

Die Entwicklung des Bildungswesens im Zuge der Reformation

06.02. | 19.00

Pfarrer i.R. Dr. Konrad Fischer untersucht die Bedeutung, die der Reformation als Bildungsbewegung zukommt. Besonders der nordalpine Humanismus nimmt in der geistigen Entwicklung des Reformationszeitalters eine besondere Stellung ein. Dabei werden neben Philipp Melanchthon aus Bretten noch andere Bildungsreformatoren aus der Region betrachtet.

Veranstalter: Evangelischer Kirchenbezirk Markgräflerland

Im Rahmen der Sonderausstellung Reformationen

< zurück