Führung

Affenschande! – Leben und Sterben eines spätmittelalterlichen Schosstiers

Fand am 18. Mai 2022 statt

21. Juni 2024 | geschlossen
Öffnungszeiten
Mittwoch
12:30 - 13:30 Uhr
Skelett eines Affen
In einem Latrinenturm am St. Alban-Graben entdeckten Archäologen 2020 das Skelett eines Affen. Knochenbrüche und andere Verletzungen zeugen von einem Affenleben im spätmittelalterlichen Basel. DNA-Analysen verraten die ursprüngliche Herkunft des Tieres. Entsorgter Hausrat datiert den Tod des Affen in die Zeit um 1350-1400 und beleuchtet das soziale Umfeld, in denen das Schosstier sein Leben fristete.