Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ausstellung
Ausstellung

Cartoonmuseum Basel

Brecht Evens. Night Animals

Heute: 11.00 - 17.00 Uhr

12. September 2020 - 31. Januar 2021

Vor 10 Jahren erscheint Brecht Evens erste Graphic Novel «Am falschen Ort» und sorgt weitherum für Furore. Evens begeistert mit der eigenwilligen, konturlosen Aquarell-technik, die seine Arbeit unverkennbar macht. Ohne Panels, in einer subtilen und leuchtenden Farbigkeit gehalten, fliessen die Figuren, die Hintergründe und die eben-falls gemalten bunten Texte ineinander. In «Am falschen Ort» erzählt der damals erst 23-jährige Evens die Geschichte seiner Generation, in der nichts wichtiger ist, als die richtigen Freunde zu haben und der richtigen Peergroup anzugehören. Sein fulminan-tes Debüt mausert sich zum vielfach preisgekrönten Comic-Bestseller. In den folgen-den Graphic Novels «Die Amateure» (2011), «Panter» (2014) und «Les Rigoles» (2019) entwickelt Evens seinen Stil weiter. Seine Bücher faszinieren dank den satt glühenden, geradezu magisch aufgeladenen Bildern, in denen alles virtuos ineinandergreift, die Figuren, die Hintergründe und auch die ebenfalls mit Pinsel hingetupften Texte. Das raffinierte Spiel aus Überlagerung und Transparenz lässt das Innenleben der Personen nach aussen treten und macht Gefühle und Atmosphären sichtbar, ja geradezu spür-bar – nicht zuletzt in «Les Rigoles», das die Wege dreier Menschen durch eine überlan-ge, rauschhafte Nacht nachzeichnet.

Geboren ist Brecht Evens 1986 im flämischen Hasselt. Er studierte an der LUCA School of Arts in Gent und lebt und arbeitet heute in Paris. Für seine in mehrere Sprachen übersetzten Graphic Novels hat Brecht Evens zahlreiche renommierte Preise gewon-nen, darunter zwei Fauves am Festival International de la Bande Dessinée in An-goulême. Neben Comics veröffentlichte Brecht Evens in der Travel-Book-Reihe der Fondation Louis Vuitton ein Porträt seiner Wahlheimat Paris. Daneben zeichnet er für angesehene Magazine und Zeitschriften wie etwa «Libération», «The New York Times» und für den Mode-Designer Cotélac. In Antwerpen (2012) und Brüssel (2018) hat Evens grosse Fresken geschaffen. Das Cartoonmuseum Basel zeigt zum ersten Mal in der Schweiz eine umfassende Einzelausstellung und die teils grossformatigen Werke dieses unverkennbaren international bekannten Künstlers.


© Brecht Evens, «Les Rigoles», Actes Sud (2019), Courtesy Galerie Martel, Paris
Museum

Cartoonmuseum Basel

OffenGeschlossen | 11.00 - 17.00 Uhr

St. Alban-Vorstadt 28,  4052  Basel

Öffnungszeiten

Mo Geschlossen  |  Di 11.00 - 17.00 Uhr  |  Mi 11.00 - 17.00 Uhr  |  Do 11.00 - 17.00 Uhr  |  Fr 11.00 - 17.00 Uhr  |  Sa 11.00 - 17.00 Uhr  |  So 11.00 - 17.00 Uhr

Fasnacht 2022

07. März 2022: Geschlossen

08. März 2022: Geschlossen

09. März 2022: Geschlossen


Ostern 2022

15. April 2022: Geschlossen

16. April 2022: 11.00 - 17.00 Uhr

17. April 2022: 11.00 - 17.00 Uhr

18. April 2022: 11.00 - 17.00 Uhr


1. Mai 2022

01. Mai 2022: 11.00 - 17.00 Uhr


Auffahrt 2022

26. Mai 2022: 11.00 - 17.00 Uhr


Pfingsten 2022

05. Juni 2022: Geschlossen

06. Juni 2022: Geschlossen


Art Basel 2022

13. Juni 2022: Geschlossen


Nationalfeiertag der Schweiz 2022

01. August 2022: 11.00 - 17.00 Uhr


Weihnachten/Neujahr 2022/2023

24. Dezember 2022: Geschlossen

25. Dezember 2022: Geschlossen

26. Dezember 2022: 11.00 - 17.00 Uhr

31. Dezember 2022: Geschlossen

01. Januar 2023: Geschlossen


Museum

Als einziges Museum der Schweiz widmet sich das Cartoonmuseum Basel ausschliesslich der narrativen Kunst – von der Karikatur bis zum Comic. In attraktiven Wechselausstellungen zu politischen und gesellschaftlichen Themen wird die ganze Bandbreite der humoristischen Zeichnung thematisiert. Klassischen Arbeiten, auch aus den eigenen Sammlungsbeständen, wird ebenso Raum gegeben wie zeitgenössischen Werken.

Das Vorderhaus des Museums ist eine ursprünglich spätgotische Liegenschaft, die um einen Neubau von Herzog & de Meuron erweitert wurde.

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 12.–
IV-Berechtigte und Personen in Ausbildung bis 25 Jahre CHF 7.–
Freier Eintritt für Kinder bis 10 Jahre

colourkey freier Eintritt

Museums-PASS-Musées freier Eintritt

Schweizerischer Museumspass freier Eintritt

Anfahrt

Tram 1/2/15 > Kunstmuseum
Ausstellungen
Ausstellung

Cartoonmuseum Basel

Catherine Meurisse. L’Humour au sérieux

06. November 2021 - 13. März 2022

Catherine Meurisse (*1980) ist eine der herausragendsten französischen Zeichnerinnen der Gegenwart. Sie ist Autorin von Graphic Novels und Comicreportagen, hat Karikaturen gezeichnet und Kinderbücher illustriert. Im Jahr 2020 wurde Catherine Meurisse – als erste ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Sonntagsführung auf Französisch

Morgen 30. Januar 2022 | 14.00 - 15.00 Uhr

Catherine Meurisse, die 2020 als erste Comiczeichnerin und Karikaturistin in die Académie française aufgenommen wurde, hat ein äusserst vielfältiges Werk vorzuweisen. Vom Politcartoon bis zur philosophischen Betrachtung, von der Comicreportage bis zur Auseinandersetzung mit ...
weitere Informationen
Workshop

Cartoonmuseum Basel

Im Dialog: Workshop mit Jan Bachmann

06. Februar 2022 | 14.00 - 16.00 Uhr

Der Comic kennt unendlich viele Wege, um aus Bildern und Worten eine Geschichte zu formen. Entsprechend herausfordernd ist es, eigenständige Figuren zu kreieren, diese sprechen zu lassen, der Handlung einen Rhythmus zu verleihen. Der Basler Comickünstler Jan Bachmann gibt im ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Sonntagsführung

13. Februar 2022 | 14.00 - 15.00 Uhr

Catherine Meurisse, die 2020 als erste Comiczeichnerin und Karikaturistin in die Académie française aufgenommen wurde, hat ein äusserst vielfältiges Werk vorzuweisen. Vom Politcartoon bis zur philosophischen Betrachtung, von der Comicreportage bis zur Auseinandersetzung mit ...
weitere Informationen
Workshop Kinder

Cartoonmuseum Basel

Special: Eine Reise ins vergessene Paradies

20. Februar 2022 | 14.00 - 16.00 Uhr

Catherine Meurisse, die Künstlerin der aktuellen Ausstellung, ist auf dem Land aufgewachsen, umgeben von Natur. Mit viel Humor und Leichtigkeit aber auch einiger Wehmut erzählt sie im Buch «Weites Land» von ihrer Kindheit. Viele Menschen tragen die Erinnerung an ein solches ...
weitere Informationen
Spezial

Cartoonmuseum Basel

Wonder Women!

27. Februar 2022 | 14.00 - 15.00 Uhr

Während die Engländerin Posy Simmonds seit 50 Jahren für «The Guardian» zeichnet, mussten die US-Amerikanerin Aline Kominsky-Crumb und ihre Kolleginnen in den 1970ern das Magazin «Wimmen’s Comix» gründen, um gedruckt zu werden. Bevor die französische Zeichnerin Catherine ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Sonntagsführung

06. März 2022 | 14.00 - 15.00 Uhr

Catherine Meurisse, die 2020 als erste Comiczeichnerin und Karikaturistin in die Académie française aufgenommen wurde, hat ein äusserst vielfältiges Werk vorzuweisen. Vom Politcartoon bis zur philosophischen Betrachtung, von der Comicreportage bis zur Auseinandersetzung mit ...
weitere Informationen