Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ausstellung
Ausstellung

Cartoonmuseum Basel

Tom Tirabosco. Wonderland

Heute: 11.00 - 17.00 Uhr

23. November 2019 - 08. März 2020

Tom Tirabosco gehört zu einer Generation von Westschweizer Comicautoren, die seit einigen Jahren mit aussergewöhnlichen und eigenwilligen Arbeiten auf sich aufmerksam machen. 1966 in Rom geboren, lebt er seit 1970 lebt in Genf, wo er heute auch sein Atelier hat. Seine Bewunderung für grosse Maler wie Bruegel, Tizian und Veronese liessen ihn an der Accademia di Belle Arti di Venezia und später an der École supérieure des arts visuels in Genf studieren.

Wie seine Vorbilder Lorenzo Mattotti, Thomas Ott und Dave McKean ist Tirabosco als Illustrator und Comiczeichner der Malerei verbunden, ohne im engeren Sinn zu malen. Seine spezielle, der Monotypie verwandte Technik auf körnigem Papier prägt seinen eigenständigen, sehr plastischen Stil mit weichen Konturen, subtilen Graustufen und kreidigen Farbflächen. Tirabosco ist ein international beachteter, grossartiger Zeichner und gleichzeitig ein fantasievoller Erzähler, der in autobiografischen oder surrealen Stoffen genau so zu Hause ist wie in gesellschaftskritischen oder humorvollen. Dank dieser thematischen Vielfalt ist Tirabosco neben seinen Comicalben, die bei grossen französischen Comic-Verlagen publiziert werden, bekannt für Illustrationen und Cartoons in Magazinen wie «Strapazin», «Drozophile», «Libération» und «L’Hébdo». Zudem ist er ein einfühlsamer Kinderbuchautor mit einem sicheren Gespür für junge Leserinnen und Leser.

Tirabosco hat unter anderen den Prix œcuménique beim 36. Festival in Angoulême und 2013 zum zweiten Mal den Prix Rodolphe Töpffer der Stadt Genf erhalten. Die Ausstellung im Cartoonmuseum Basel ist die erste Retrospektive des Künstlers im deutschen Sprachraum.


© Tom Tirabosco (2019)
Museum

Cartoonmuseum Basel

OffenGeschlossen | 11.00 - 17.00 Uhr

St. Alban-Vorstadt 28,  4052  Basel

Öffnungszeiten

Mo Geschlossen  |  Di 11.00 - 17.00 Uhr  |  Mi 11.00 - 17.00 Uhr  |  Do 11.00 - 17.00 Uhr  |  Fr 11.00 - 17.00 Uhr  |  Sa 11.00 - 17.00 Uhr  |  So 11.00 - 17.00 Uhr

Weihnachten/Neujahr 2020/2021

23. Dezember 2020: 10.00 - 17.00 Uhr

24. Dezember 2020: Geschlossen

25. Dezember 2020: Geschlossen

26. Dezember 2020: 11.00 - 17.00 Uhr

27. Dezember 2020: 11.00 - 17.00 Uhr

28. Dezember 2020: Geschlossen

29. Dezember 2020: 11.00 - 17.00 Uhr

30. Dezember 2020: 11.00 - 17.00 Uhr

31. Dezember 2020: Geschlossen

01. Januar 2021: Geschlossen

02. Januar 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

03. Januar 2021: 11.00 - 17.00 Uhr


Museum

Als einziges Museum der Schweiz widmet sich das Cartoonmuseum Basel ausschliesslich der narrativen Kunst – von der Karikatur bis zum Comic. In attraktiven Wechselausstellungen zu politischen und gesellschaftlichen Themen wird die ganze Bandbreite der humoristischen Zeichnung thematisiert. Klassischen Arbeiten, auch aus den eigenen Sammlungsbeständen, wird ebenso Raum gegeben wie zeitgenössischen Werken.

Das Vorderhaus des Museums ist eine ursprünglich spätgotische Liegenschaft, die um einen Neubau von Herzog & de Meuron erweitert wurde.

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 12.–
IV-Berechtigte und Personen in Ausbildung bis 25 Jahre CHF 7.–
Freier Eintritt für Kinder bis 10 Jahre

colourkey freier Eintritt

Museums-PASS-Musées freier Eintritt

Schweizerischer Museumspass freier Eintritt

Anfahrt

Tram 1/2/15 > Kunstmuseum
Ausstellungen
Ausstellung

Cartoonmuseum Basel

Brecht Evens. Night Animals

12. September 2020 - 31. Januar 2021

Vor 10 Jahren erscheint Brecht Evens erste Graphic Novel «Am falschen Ort» und sorgt weitherum für Furore. Evens begeistert mit der eigenwilligen, konturlosen Aquarell-technik, die seine Arbeit unverkennbar macht. Ohne Panels, in einer subtilen und leuchtenden Farbigkeit ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Sonntagsführung

27. September 2020 | 14.00 - 15.00 Uhr

Die atmosphärische Dichte von Brecht Evens in farbstark und kontrastreich aquarellierten Zeichnungen erzählten Geschichten, faszinieren seine Leserschaft und verleihen dem zeitgenössischen Comicschaffen kraftvolle Impulse. Auf einer kurzweiligen Führung mit Judith Schifferle ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Visite guidée en français

04. Oktober 2020 | 14.00 - 15.00 Uhr

Die atmosphärische Dichte von Brecht Evens in farbstark und kontrastreich aquarellierten Zeichnungen erzählten Geschichten, faszinieren seine Leserschaft und verleihen dem zeitgenössischen Comicschaffen kraftvolle Impulse. Auf einer kurzweiligen Führung auf Französisch mit ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Sonntagsführung

11. Oktober 2020 | 14.00 - 15.00 Uhr

Die atmosphärische Dichte von Brecht Evens in farbstark und kontrastreich aquarellierten Zeichnungen erzählten Geschichten, faszinieren seine Leserschaft und verleihen dem zeitgenössischen Comicschaffen kraftvolle Impulse. Auf einer kurzweiligen Führung mit Debora Schär durch ...
weitere Informationen
Workshop

Cartoonmuseum Basel

Cartoonsonntag: Farbenlehre

18. Oktober 2020 | 14.00 - 16.00 Uhr

Brecht Evens kraftvolle Aquarelle vereinen Erzählung und Ornament und beeindrucken mit der Wucht ihrer Farben und Kontraste.

Der Workshop mit Murielle Cornut zeigt das Aquarellieren von dieser ungewohnten Seite – laut und bunt!

Ab 7 Jahren
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Kuratorenführung

25. Oktober 2020 | 14.00 - 15.00 Uhr

Die atmosphärische Dichte von Brecht Evens in farbstark und kontrastreich aquarellierten Zeichnungen erzählten Geschichten, faszinieren seine Leserschaft und verleihen dem zeitgenössischen Comicschaffen kraftvolle Impulse. Auf einer kurzweiligen Führung mit Anette Gehrig ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

Visite guidée en français

01. November 2020 | 14.00 - 15.00 Uhr

Die atmosphärische Dichte von Brecht Evens in farbstark und kontrastreich aquarellierten Zeichnungen erzählten Geschichten, faszinieren seine Leserschaft und verleihen dem zeitgenössischen Comicschaffen kraftvolle Impulse. Auf einer kurzweiligen Führung auf Französisch mit ...
weitere Informationen