Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ausstellung
Bildmotiv Plakat Was zählt
Ausstellung

Dreiländermuseum

Was zählt?! DreiARTig: Künstler*innen aus 3 Kunstvereinen stellen aus

24. Oktober 2021 - 21. November 2021

In der Zeit des langen Lockdowns hatten wir Zeit zum Nachdenken, die Werte unserer Gesellschaft haben sich verschoben. Vieles was uns selbstverständlich vorkam, hat einen neuen Stellenwert erhalten. Künstler*Innen aus 3 Kunstvereinen (Verein Bildende Kunst Lörrach, Kunstverein Schopfheim, Kunstverein Weil am Rhein) setzen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema auseinander.


Bildmotiv Plakat Was zählt
Vernissage

Dreiländermuseum

Vernissage: Was zählt?!

23. Oktober 2021 | 18.00 Uhr

Eine Ausstellung von DreiARTig: Künstler*innen aus 3 Kunstvereinen
(Verein Bildende Kunst Lörrach, Kunstverein Schopfheim, Kunstverein Weil am Rhein)
Mit Grussswort von Landrätin Marion Dammann

Anmeldung beim Besucherservice unter +49 (0)7621 415 150
weitere Informationen
Bildmotiv Plakat Was zählt
Spezial

Dreiländermuseum

Finisage 'Was zählt?!' mit Theateraufführung ‚NippleJesus‘

21. November 2021 | 18.00 Uhr

‚NippleJesus‘ein Theaterstück von Nick Hornby. Regie: Julia Heinrichs, freischaffende Regisseurin und Tanzdramaturgin in Deutschland und der Schweiz.

Gilles Tschudi spielt den Museumswärter Dave, der ein kontroverses Kunstwerk bewacht. Eintritt erst ab 18 Jahren! ...
weitere Informationen
© Sarah Mross
Museum

Dreiländermuseum

OffenGeschlossen | 11.00 - 18.00 Uhr

Basler Strasse 143,  DE-79540  Lörrach, Deutschland

Öffnungszeiten

Mo Geschlossen  |  Di 11.00 - 18.00 Uhr  |  Mi 11.00 - 18.00 Uhr  |  Do 11.00 - 18.00 Uhr  |  Fr 11.00 - 18.00 Uhr  |  Sa 11.00 - 18.00 Uhr  |  So 11.00 - 18.00 Uhr

Der Besuch im Museum ist sicher, es gelten weiterhin die Pflicht zur Datenerhebung der Besuchenden und zum Tragen einer medizinischen Maske ebenso wie die Abstands- und Hygieneregeln.
Für den Eintritt muss entweder ein tagesaktueller negativer Corona-Test-, ein Impf- oder ein Genesenennachweis vorgelegt werden.


Weihnachten/Neujahr 2021/2022

24. Dezember 2021: Geschlossen

25. Dezember 2021: Geschlossen

26. Dezember 2021: Geschlossen

27. Dezember 2021: Geschlossen

28. Dezember 2021: 11.00 - 18.00 Uhr

29. Dezember 2021: 11.00 - 18.00 Uhr

30. Dezember 2021: 11.00 - 18.00 Uhr

31. Dezember 2021: Geschlossen

01. Januar 2022: Geschlossen


Fasnacht 2022

07. März 2022: Geschlossen

08. März 2022: 11.00 - 18.00 Uhr

09. März 2022: 11.00 - 18.00 Uhr


Sonntag, 27.02.2022 Museum geschlossen (Rosenmontag D, Fasnachtsumzug Lörracher Innenstadt)

Museum

Die erlebnisorientierte Dreiländerausstellung widmet sich – in deutscher und französischer Sprache – der Geschichte und Gegenwart der Drei-Länder-Region Deutschland, Schweiz, Frankreich.

Eintrittspreise

Erwachsene: 3.- Euro
Familienkarte: 4.- Euro
Kinder ab 6 Jahren: 1.- Euro
Freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren, sowie Schülergruppen ohne Führung

Museums-PASS-Musées freier Eintritt

colourkey freier Eintritt

Anfahrt

Zug S6 ab Bahnhof SBB oder Bad. Bahnhof > Lörrach Museum/Burghof, Bus 6/16/Ü3 ab Riehen Grenze > Museum/Burghof; Parkhaus Burghof
Ausstellungen
Ausstellung

Dreiländermuseum

Dreiländerausstellung / Dauerausstellung: Hallo, Salut, Grüezi!

Dauerausstellung

Kennen Sie die RegioTriRhena, die Drei-Länder-Region am Rhein? Deutschland, Frankreich, Schweiz: Drei Länder und doch eine Region – das ist das Ergebnis einer einzigartigen Geschichte.

Welche Gemeinsamkeiten verbinden die drei Länder? Wie kam es zur Dreiteilung des ...
weitere Informationen
Ausstellung

Dreiländermuseum

1870/71: Nachbarn im Krieg

22. Mai 2021 - 24. April 2022

Der Deutsch-Französische Krieg von 1870/71 spielt in der kollektiven Erinnerung kaum noch eine Rolle. Dabei hatte er nicht nur für Baden und den Oberrhein, sondern auch für beide Nationen gravierende Folgen. So machte der Sieg über Napoleon III. Frankreich zur Republik und ...
weitere Informationen
Spezial

Dreiländermuseum

Vortrag: Wie aus heiterem Himmel? - Das Dreiländereck und der Deutsch-Französische Krieg von 1870/71

Morgen 22. Oktober 2021 | 18.00 Uhr

Dr. Peter Kunze zeigt, welche Auswirkungen der Krieg von 1870/71 auf das Leben der Menschen in Lörrach und dem Markgräflerland hatte und wie die Reichsgründung von 1871, der Friedensschluss und die Annexion Elsass-Lothringens hier aufgenommen wurden. Zugleich geht es um die ...
weitere Informationen
Spezial

Dreiländermuseum

Vortrag: Wieviel Blut fließt nicht in diesem Lande! Das Kriegstagebuch des Chrischona-Bruders Adam Ewald (1847-1918)

16. November 2021 | 18.00 Uhr

In seinem Vortrag mit Lesung stellt Dr. Peter Kunze das neu entdeckte Tagebuch des aus dem Pfinzgau stammenden Basler Pilgermissionars vor, der im Deutsch-Französischen Krieg als Krankenträger zur Badischen Division einberufen wurde. Während in der Lörracher Stadtkirche im ...
weitere Informationen
Bildmotiv Plakat Was zählt
Ausstellung

Dreiländermuseum

Was zählt?! DreiARTig: Künstler*innen aus 3 Kunstvereinen stellen aus

24. Oktober 2021 - 21. November 2021

In der Zeit des langen Lockdowns hatten wir Zeit zum Nachdenken, die Werte unserer Gesellschaft haben sich verschoben. Vieles was uns selbstverständlich vorkam, hat einen neuen Stellenwert erhalten. Künstler*Innen aus 3 Kunstvereinen (Verein Bildende Kunst Lörrach, ...
weitere Informationen
Bildmotiv Plakat Was zählt
Vernissage

Dreiländermuseum

Vernissage: Was zählt?!

23. Oktober 2021 | 18.00 Uhr

Eine Ausstellung von DreiARTig: Künstler*innen aus 3 Kunstvereinen
(Verein Bildende Kunst Lörrach, Kunstverein Schopfheim, Kunstverein Weil am Rhein)
Mit Grussswort von Landrätin Marion Dammann

Anmeldung beim Besucherservice unter +49 (0)7621 415 150
weitere Informationen
Bildmotiv Plakat Was zählt
Spezial

Dreiländermuseum

Finisage 'Was zählt?!' mit Theateraufführung ‚NippleJesus‘

21. November 2021 | 18.00 Uhr

‚NippleJesus‘ein Theaterstück von Nick Hornby. Regie: Julia Heinrichs, freischaffende Regisseurin und Tanzdramaturgin in Deutschland und der Schweiz.

Gilles Tschudi spielt den Museumswärter Dave, der ein kontroverses Kunstwerk bewacht. Eintritt erst ab 18 Jahren! ...
weitere Informationen