Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Führung

Pharmaziemuseum der Universität Basel

Öffentliche Führung: Vom Seidenband zur Pharmaindustrie

03. März 2024 | 14.00 - 15.00 Uhr

In Basel hatte sich seit dem 17. Jahrhundert das Seidenbandgewerbe etabliert und die Produktion von Seidenbändern wurde zu einem ökonomisch wichtigen Faktor in der ganzen Region Oberrhein. Im 19. Jahrhundert ist dann in der Folge davon das Herstellen synthetischer Farbstoffe zu einer Spezialität der Region Basel geworden. Die Farbstoffproduktion hat die wirtschaftliche Entwicklung Basels stark geprägt. Eine Führung über die Entwicklung der Basler Industrie. Führung ab 14:00. Teilnehmer:innenzahl begrenzt. Anmeldung erwünscht unter 061 207 48 10.


Gemälde der alten Sandoz-Werke 1935, Signatur auf dem Bild vorhanden, © Pharmaziemuseum Basel
Museum

Pharmaziemuseum der Universität Basel

Öffnungszeiten

Mo Geschlossen  |  Di 10.00 - 17.00 Uhr  |  Mi 10.00 - 17.00 Uhr  |  Do 10.00 - 17.00 Uhr  |  Fr 10.00 - 17.00 Uhr  |  Sa 10.00 - 17.00 Uhr  |  So 10.00 - 17.00 Uhr



Ostern 2024

28. März 2024: 10.00 - 16.00 Uhr

29. März 2024: Geschlossen

31. März 2024: Geschlossen


Auffahrt 2024

08. Mai 2024: 10.00 - 16.00 Uhr

09. Mai 2024: Geschlossen


Pfingsten 2024

18. Mai 2024: 10.00 - 16.00 Uhr

19. Mai 2024: Geschlossen


Nationalfeiertag der Schweiz 2024

01. August 2024: Geschlossen


Weihnachten/Neujahr 2024/2025

24. Dezember 2024: 10.00 - 16.00 Uhr

25. Dezember 2024: Geschlossen

26. Dezember 2024: Geschlossen

31. Dezember 2024: 10.00 - 16.00 Uhr

01. Januar 2025: Geschlossen


Museum

Das Pharmaziemuseum der Universität Basel ist heute eine der grössten und bedeutendsten Sammlungen zur Geschichte der Pharmazie. Das Museum verkörpert eine naturwissenschaftliche Sammlung der 1920er Jahre, die bis in unsere Zeit erhalten ist. Apotheken, historische Medikamente, Laborutensilien, ein ganzes Alchemistenlabor, Mikroskope und eine berühmte Sammlung von Apothekenkeramik (15.–19. Jh.) sind die Schwerpunkte. Das Haus «Zum vorderen Sessel» ist ein historischer Ort, wo einst berühmte Menschen wie Erasmus von Rotterdam und Paracelsus aus- und eingingen. Zudem finden Sie den Kräuterladen «Herbarium» in einer historischen Basler Apotheke.

Eintrittspreise

Eintritt: CHF 8.–
Erwachsene, AHV, IV, Studierende ab 26 J.

Ermässigter Eintritt: CHF 5.–
Studierende bis 25 J., Schülerinnen und Schüler bis 19 J.

Freier Eintritt für
Kinder bis 11 Jahre
Mitglieder UNI Basel
Medienschaffende mit Presseausweis
Geflüchtete (mit Ausweis N, F, B und S)

Happy Day: Jeden ersten Samstag im Monat Eintritt frei

Angebote für Schulklassen können Sie unserer Webseite entnehmen.

colourkey freier Eintritt

Museums-PASS-Musées freier Eintritt

Schweizerischer Museumspass freier Eintritt

Anfahrt

Vom Marktplatz führt das Totengässlein zur Peterskirche.
Tramlinien am Marktplatz: 6, 8, 11, 14, 15, 16, 17
Sind Sie mit dem Auto unterwegs, benutzen Sie das Storchenparking oder das Parkhaus City/Universitätsspital.
Ausstellungen
Ausstellung

Pharmaziemuseum der Universität Basel

Geschichte der Pharmazie

Dauerausstellung

Eine der weltweit grössten Sammlungen zur Geschichte der Pharmazie. Materia medica, Apothekerkeramik und -mobiliar, Alchemistenlaboratorium, Mörser, Reiseapotheken, Bücher und vieles andere mehr.
weitere Informationen
Führung

Pharmaziemuseum der Universität Basel

Öffentliche Führung: Heilende Erden

07. April 2024 | 14.00 - 15.00 Uhr

Ist Erde ein Medikament? Gewiss wird es seit langer Zeit als solches benutzt - und das weltweit. Heilende Erde, Heilerde oder auch Terra Sigillata genannt, wurde in der medizinischen Praxis sowohl äusserlich aufgetragen als auch für innere Anwendungen eingenommen. Warum aber, ...
weitere Informationen