Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Führung

S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Externe Führung des Schaffhauser Architektur Forum: Das Bild der Stadt im stetigen Wandel der Zeit

02. März 2024 | 9.30 - 11.30 Uhr

Das Schaffhauser Architektur Forum veranstaltet im Kontext der S AM Ausstellung ‹Was wäre wenn› einen Stadtspaziergang durch den ehemaligen Wettbewerbsperimeter ‹Strickmaschinen-Areal›.


Bild: Scafhusia, Luigi Snozzi & Bruno Jenni, 1984
Foto: Christian Wäckerlin
Museum

S AM Schweizerisches Architekturmuseum

OffenGeschlossen | 11.00 - 17.00 Uhr

Steinenberg 7,  4051  Basel

Öffnungszeiten

Mo Geschlossen  |  Di 11.00 - 18.00 Uhr  |  Mi 11.00 - 18.00 Uhr  |  Do 11.00 - 20.30 Uhr  |  Fr 11.00 - 18.00 Uhr  |  Sa 11.00 - 17.00 Uhr  |  So 11.00 - 17.00 Uhr

Museum

Der Ort für Architektur – zum Nachdenken, Debattieren, Erforschen.  Das S AM ist die führende Institution für die Vermittlung von Architektur und Baukultur in der Schweiz und geht mit seinen Wechselausstellungen und dem Veranstaltungsprogramm dem Einfluss von Architektur und Stadtentwicklung aufs tägliche Leben nach.

Eintrittspreise

CHF 12.–/8.– inkl. Kunsthalle Basel
Geflüchtete (mit Ausweis N, F, B und S) freier Eintritt

Museums-PASS-Musées freier Eintritt

colourkey freier Eintritt

Anfahrt

Tram 2/3/8/10/11/14/15 > Bankverein, Tram 6/10/16/17 > Theater

Barrierefreiheit

zugänglich
Ausstellungen
Ausstellung

S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Was wäre wenn

25. November 2023 - 05. Mai 2024

Aufgrund einer Änderung der Ausstellungsplanung und dem grossen Interesse wird die Ausstellung ‹Was wäre wenn› bis zum 5. Mai 2024 verlängert.

Wenige Länder geben ihrer Bevölkerung ein derart weitreichendes demokratisches Mitbestimmungsrecht bei der Umsetzung von ...
weitere Informationen
Veranstaltungen
Spezial

S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Mittwoch-Matinee: Ausstellung ‹Tashkent Modernism›

29. Mai 2024 | 10.00 - 12.00 Uhr

Diese Ausstellung stellt das modernistische Erbe der usbekischen Hauptstadt vor. Sie präsentiert architektonische Meisterwerke und zeigt Strategien für den Erhalt und die Umprogrammierung modernistischer Gebäude für heute. In Zusammenarbeit mit der Uzbekistan Art and Culture ...
weitere Informationen