By continuing to browse the site, you agree to our use of cookies.

Exhibition
Exhibition

Basler Papiermühle

CarakterTypen. Basel und die Typografie von 1920 bis heute

Today: 11.00 AM - 5.00 PM

06 May 2021 - 15 August 2021

In keinem anderen Jahrhundert seit der Erfindung des Buchdrucks gab es in Druckereien so fundamentale Umwälzungen wie im 20. Jahrhundert. Und mit der Technik wandelte sich auch die grafische Gestaltung – nicht weniger radikal! Die alten, von der Materialität des Bleisatzes bestimmten typografischen Regeln waren spätestens mit dem Einzug von Fotosatz und Offsetdruck nicht mehr bindend. Neue Drucktechniken eröffnen eine bisher nicht gekannte Freiheit in der Textgestaltung und neue Ausdrucksformen, mit Schrift und Satz umzugehen. Typografie entwickelte sich im 20. Jahrhundert zu einer eigenständigen Kunstform.

Doch schon vor diesen Umwälzungen, in den 1950er-Jahren, bildete sich in der Schweiz ein wiedererkennbarer typografischer Stil heraus, der unter den Bezeichnungen Schweizer Typografie und Swiss Style internationale Bekanntheit erlangte und bis in unsere Gegenwart hinein wirkt. Die damals entwickelten Gestaltungsrichtlinien gelten noch heute als modern. Für die Entstehung dieses Stils kamen wesentliche Impulse aus Basel: einerseits durch das beachtenswerte typografische Schaffen und der hervorragenden Ausbildung an der Schule für Gestaltung mit so renommierten Lehrpersonen wie Armin Hofmann und Emil Ruder, andererseits durch in Basel erschaffene Schriften, darunter die Helvetica.

Der aufkommende Fotosatz in den 1970er- und 1980er-Jahren veränderte den Prozess des grafischen Gestaltens vollends. Die freie Verknüpfbarkeit von Bild und Text, die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten, Schriften zu verzerren oder überlappen zu lassen, wurden für Werbekampagnen gerne aufgegriffen. In Basel unterrichtete damals Wolfgang Weingart. Mit seinen unkonventionellen, immer Grenzen überschreitenden Arbeiten galt er als Enfant terrible der Grafikszene. Gemeinsam mit seinen Studierenden versuchte er, die neu gewonnenen gestalterischen Freiheiten auszuloten. So experimentierten sie zusammen mit den neuesten, eben erst auf dem Markt erschienenen Erfindungen wie Fotokopierern oder den ersten Computern mit einer grafischen Benutzeroberfläche.

All diese Impulse, die von Lehrpersonen an der Schule für Gestaltung Basel ausgingen, haben ihren Einfluss auf das zeitgenössische Schaffen hinterlassen. Die Ausstellung schliesst daher mit einem Blick auf das Heute.

Die Präsentation besteht aus zwei Teilen: Grundsätzliche Aspekte der Typografie erweitern die Dauerausstellung im ersten und zweiten Stock. Sie nehmen punktuell Bezug auf die bestehende Thematik im Raum und funktionieren unabhängig voneinander. Im Veranstaltungsraum im dritten Stock stehen hingegen Basel, die Entstehung der Schweizer Typografie und ihre Auswirkungen auf das zeitgenössische Schaffen vom Vordergrund.


Progeabzüge zur Entstehung der Schrift Helvetica, © Basler Papiermühle
Museum

Basler Papiermühle

OpenClosed | 11.00 AM - 5.00 PM

St. Alban-Tal 37,  4052  Basel

Eingang mit Mühlerad, Foto: Kostas Maros

Opening Hours

Mo Closed  |  Tu 11.00 AM - 5.00 PM  |  We 11.00 AM - 5.00 PM  |  Th 11.00 AM - 5.00 PM  |  Fr 11.00 AM - 5.00 PM  |  Sa 1.00 PM - 5.00 PM  |  Su 11.00 AM - 5.00 PM

Swiss National Holiday 2021

01 August 2021: Closed


Christmas/New Year 2021/2022

24 December 2021: Closed

25 December 2021: Closed

26 December 2021: 11.00 AM - 5.00 PM

27 December 2021: Closed

28 December 2021: 11.00 AM - 5.00 PM

29 December 2021: 11.00 AM - 5.00 PM

30 December 2021: 11.00 AM - 5.00 PM

31 December 2021: Closed

01 January 2022: Closed


Institution

Within the walls of a fascinating medieval mill, in an authentic setting, the visitor will learn about many things, from hand-made paper to finished books. Set out on four floors, the museum presents living workshops where skills can be seen in action alongside informative supporting exhibits. The hands-on museum shows a variety of ways how all manner of things come to life. Children and adults alike are invited to try out ancient crafts for themselves and can live and feel history with all their senses.

Admission

CHF 15.–/13.–/9.–, families 30.-/45.-

Museums-PASS-Musées Free admission

Swiss Museum Pass Free admission

Access

tram 1/2/15 > Kunstmuseum; tram 3 > St. Alban-Tor

Accessibility

Wheelchair accessible
Exhibition
Exhibition

Basler Papiermühle

The hands-on museum where you can get in touch with paper

Permanent exhibition

Seit 30 Jahren befindet sich die Basler Papiermühle im idyllischen Mühlenquartier St. Alban; in einem Haus, in dem über 500 Jahre lang Papier produziert wurde. Nach einer umfassenden baulichen Sanierung und Neukonzeption der Dauerausstellung wird das selber Hand anlegen und ...
Read more
Exhibition

Basler Papiermühle

CarakterTypen. Basel und die Typografie von 1920 bis heute

06 May 2021 - 15 August 2021

In keinem anderen Jahrhundert seit der Erfindung des Buchdrucks gab es in Druckereien so fundamentale Umwälzungen wie im 20. Jahrhundert. Und mit der Technik wandelte sich auch die grafische Gestaltung – nicht weniger radikal! Die alten, von der Materialität des Bleisatzes ...
Read more