En poursuivant votre navigation sur le site, vous acceptez notre utilisation des cookies.

Spécial

Museum.BL

NGBL: Neue Ansätze zur Bekämpfung antibiotikaresistenter Bakterien

16 février 2023 | 19.00 h - 20.00 h

Infektionen mit Antibiotika-resistenten Keimen stellen im klinischen Alltag eine zunehmende Bedrohung dar. Ohne wirksame Antibiotika werden medizinische Routineeingriffe wie Operationen oder Krebstherapien zum unkalkulierbaren Risiko. Um insbesondere multiresistente Keime in Schach zu halten, benötigen wir dringend neue Wirkstoffe und Behandlungsstrategien. Die jüngste Markteinführung eines Antibiotikums mit neuartigem Wirkprinzip liegt jedoch bereits Jahrzehnte zurück. Die aktuelle Antibiotikaforschung beschreitet neue Wege um die bestehende Innovationslücke zu überwinden. Dies umfasst die Entwicklung von neuartigen Wirkstoffen und Behandlungsstrategien unter Bedingungen wie sie im infizierten Patienten herrschen, anstelle der künstlichen Laborbedingungen die bis anhin in der Wirkstoffforschung verwendet werden. Hierbei wird unter definierten Laborbedingungen die Physiologie der bakteriellen Infektion im menschlichen Körpers mit Hilfe von Mini-Geweben und Organoiden detailliert nachgebildet und diese werden dann zur Erforschung innovativer antibakterieller Therapieansätze verwendet. Um diesen neuartigen Ansätzen zum Durchbruch zu verhelfen bedarf es einer engen Verzahnung der akademischen Forschung mit R&D Aktivitäten im Biotech- und Pharma-Sektor. Die Schweiz ist hier gut aufgestellt um international eine Führungsrolle einzunehmen.
Vortragsreihe der Naturforschenden Gesellschaft Baselland, NGBL: Forscherinnen und Forscher geben einen Einblick in ihr Fachgebiet. Die Vorträge sind öffentlich und kostenlos.

Mit Prof. Christoph Dehio, Molekulare Mikrobiologie, Biozentrum Universität Basel

Ab 18.00 Uhr: Ausstellung «Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur» geöffnet
Ab 18.30 Uhr: Apéro
Ab 19.00 Uhr: Vortrag


Gerd Altmann via Pixabay
Museum
Museum.BL Aussenansicht

Museum.BL

ouvertfermé | 10.00 - 17.00 h

Zeughausplatz 28,  4410  Liestal

Museum.BL

Horaires d'ouverture

Lu fermé  |  Ma 9.00 - 16.00 h  |  Me 9.00 - 16.00 h  |  Je 9.00 - 16.00 h  |  Ve 9.00 - 16.00 h  |  Sa 10.00 - 17.00 h  |  Di 10.00 - 17.00 h

Besondere Öffnungszeiten:
Schulferien BL
Di–So, 10.00–16.00 Uhr: geöffnet
Tag der Arbeit
01. Mai 2024: geschlossen
Nationalfeiertag der Schweiz
01. August 2024: geschlossen
Weihnachten/Neujahr
24.–26. Dezember 2024: geschlossen
31. Dezember 2024: geschlossen
01. Januar 2025: geschlossen
Schulferien BL Sommer
08. Juli.–04. August 2024: geschlossen
Fasnacht
09.–16. März 2025: geschlossen


Fête nationale Suisse 2024

01 août 2024: fermé


Noël/Nouvel An 2024/2025

24 décembre 2024: fermé

25 décembre 2024: fermé

26 décembre 2024: fermé

31 décembre 2024: fermé

01 janvier 2025: fermé


Musée

Ce musée thématique destiné à toute la famille, des plus petits aux plus grands, associe le passé au présent et le local au global. Connaissances environnementales et culturelles vont de paire. Les diverses expositions, innovantes et amusantes, présentent des thèmes actuels d'une manière très interactive aux familles comme aux scolaires. Avec le Römerstadt Augusta Raurica, le Museum.BL constitue le plus important musée du canton de Bâle-Campagne. Il abrite plus de deux millions d’orginiaux au sein d’expositions très variées, allant de l’histoire naturelle à l’archéologie, en passant par l’ethnologie, l’art et la photographie.

Tarifs d’entrée

CHF 8.–/6.–

colourkey Entrée libre

Museums-PASS-Musées Entrée libre

Passeport Musées Suisse Entrée libre

Plan d'accès

train from Basel SBB > Liestal,
bus 80/81 from Aeschenplatz > Liestal

Accessibilité

accessible
Exposition
Historischer Bikini von Hanro in der Ausstellung Bewahre! Was Menschen sammeln
Exposition

Museum.BL

Fermée jusqu'à nouvel ordre: Conserves! Ce qu'on collectionne Ce qu'on collectionne. Exposition permanente et variable

Exposition permanente

Collectionner, une passion: Mais devrions-nous garder toutes ces choses et qu'est-ce qu'ils signifient pour nous et notre avenir? Collectionneurs privés présentent leurs trésors et des conservateurs donnent un aperçu spécial dans les collections du musée.
Afficher détails
Historische Unterwäsche aus der Hanro-Sammlung
Visite Guidée

Museum.BL

Die Hanro-Sammlung. Führung im Depot

05 juin 2024 | 18.00 h - 19.00 h

Die Führung durch die Hanro-Sammlung findet am Originalstandort des ehemaligen Liestaler Textilunternehmens statt. Sie lässt in über hundert Jahre Textilgeschichte der Region Basel eintauchen, zeigt, wie die Sammlung erschlossen wurde und bietet einen Einblick in die rund ...
Afficher détails
Exposition

Museum.BL

Conserves! Ce qu'on collectionne. Exposition permanent et variable

Exposition permanente

Collectionner, une passion: Mais devrions-nous garder toutes ces choses et qu'est-ce qu'ils signifient pour nous et notre avenir? Collectionneurs privés présentent leurs trésors et des conservateurs donnent un aperçu spécial dans les collections du musée.
Afficher détails
Webstuhl
Exposition

Museum.BL

Le ruban de soie. Capital, art & crise. L'industrie du ruban de soie

Exposition permanente

Florissante au XIXe siècle, l'ndustrie du ruban de soie connait une fin rapide: durant la Première et la Seconde Guerre mondiale, le marché de ce produit de luxe s'effond totalement, et le ruban de soie passe de mode. Le rubaneries doivent se consacrer a 'autres produits ou ...
Afficher détails
Am Sägerwebstuhl zeigt die Weberin wie Seidenbänder gewoben werden
Visite Guidée

Museum.BL

Webstuhl-Vorführung

02 juin 2024 | 14.00 h - 17.00 h

So entstehen Schmuckbänder: Eine besondere Attraktion in der Ausstellung «Seidenband. Kapital, Kunst & Krise» bilden drei Bandwebstühle aus den vergangenen 250 Jahren. Zwei davon zeigt das Museum.BL regelmässig in Aktion. Die Maschinen faszinieren mit ihrem lauten Rattern und ...
Afficher détails
Exposition

Museum.BL

Bâle-campagne sauvage. Sur les traces des animaux et des plantes

depuis 22 mars 2014

L'exposition permanente mais changeable du Museum.BL aborde la biodiversité et emmène le visiteur dans un voyage à la découverte des richesses naturelles du canton de Bâle-Campagne: Une richesse de paradis naturels suprenants fait de la region de Bâle un habitat ...
Afficher détails
Exposition

Museum.BL

Auf der Suche nach dem Paradiesvogel

25 mars 2023 - 05 janvier 2025

Die Suche nach dem Paradiesvogel führt uns auf eine Reise durchs Labyrinth der Natur. Wir treffen auf verschiedenste Vögel – farbenprächtige, schräge und unbekannte – und deren Lebensräume. Die rund 80 ausgestellten Vogelpräparate stammen aus der ganzen Welt. Denn neben ...
Afficher détails
Visite Guidée Enfant

Museum.BL

Festival der Natur - Theaterführung: Der Buntspecht und der Paradiesvogel

26 mai 2024 | 14.00 h - 15.00 h

Auf der Suche nach dem Paradiesvogel nimmt euch der Buntspecht mit auf eine Reise von der Meeresküste bis zum Regenwald – dabei kommt ihr mit unterschiedlichsten Vögeln ins Gespräch: Weshalb hat der Papageientaucher einen viel grösseren Schnabel als der Buntspecht? Wieso sind ...
Afficher détails
Manifestation
Museum.BL Aussenansicht
Spécial

Museum.BL

NGBL: Preisverleihung und Vortrag der Preisträgerin

28 mai 2024 | 19.00 h - 21.00 h

Die Naturforschende Gesellschaft Baselland NGBL verleiht den «Franz Leuthardt Preis» und würdigt herausragende Forschungsarbeiten und besondere Verdienste um die Naturwissenschaften in der Region. Die Preisverleihung und der Vortrag der Preisträgerin finden im Anschluss an ...
Afficher détails
Museum.BL Aussenansicht
Spécial

Museum.BL

Time Slips für Privatpersonen

14 juin 2024 | 14.00 h - 15.00 h

Kreatives Geschichten-Erfinden für Menschen mit Demenz
Gemeinsam erfinden Menschen mit Demenz Geschichten zu Kunstwerken aus den Sammlungen von Archäologie und Museum Baselland. Diese besondere Tätigkeit und der Austausch wirken sich positiv auf die an Demenz Erkrankten, ...
Afficher détails