Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Das Foto zeigt Handpuppen die eine Art Tanz aufführen mit Stäben in den Händen
Visite Guidée

Museum der Kulturen Basel

Ethnologie fassbar: Figures – ein interkulturelles Tanzprojekt

08 janvier 2020 | 18.00 h - 19.30 h

Profitänzer, geflüchtete Amateurtänzerinnen und Basler Tänzer haben mit der Choreografin Mirjam Gurtner die Performance-Installation «Figures» für das Museum erarbeitet. Zusammen mit ihnen erkunden die Teilnehmenden verschiedene Ausstellungen, in denen die Körper als bewegte Objekte zwischen Skulptur und Tanz inszeniert werden. Sie erfahren von den Hintergründen des Tanzprojekts, sehen Teile der Performance und kommen den tanzenden Figuren ganz nah.

Mit Mirjam Gurtner (künstlerische Leitung), Pascal Moor (Produktionsleitung) und den Tänzerinnen und Tänzern von Figures

Moderation: Sabine Rotach, Bildung und Vermittlung


Inspirierende Vorbilder aus der Ausstellung «Bima, Kasper und Dämon», © MKB, Omar Lemke
Museum
Das Foto zeigt das Museum aus der Vogelperspektive

Museum der Kulturen Basel

ouvertfermé | 10.00 - 17.00 h

Münsterplatz 20,  4001  Basel

© Museum der Kulturen Basel

Horaires d'ouverture

Lu fermé  |  Ma 10.00 - 17.00 h  |  Me 10.00 - 17.00 h  |  Je 10.00 - 17.00 h  |  Ve 10.00 - 17.00 h  |  Sa 10.00 - 17.00 h  |  Di 10.00 - 17.00 h

Tous les premiers mercredis du mois: 10.00 - 20.00 h


Carnaval 2020

02 mars 2020: fermé

03 mars 2020: 12.00 - 18.00 h

04 mars 2020: fermé


Le musée est fermé. L'exposition «Le Carnaval de Bâle» est ouverte le 3 mars.

Pâques 2020

10 avril 2020: 10.00 - 17.00 h

11 avril 2020: 10.00 - 17.00 h

12 avril 2020: 10.00 - 17.00 h

13 avril 2020: 10.00 - 17.00 h


1er mai 2020

01 mai 2020: 10.00 - 17.00 h


Ascension 2020

21 mai 2020: 10.00 - 17.00 h


Pentecôte 2020

31 mai 2020: 10.00 - 17.00 h

01 juin 2020: 10.00 - 17.00 h


Fête nationale Suisse 2020

01 août 2020: 10.00 - 17.00 h


Noël/Nouvel An 2020/2021

23 décembre 2020: 10.00 - 17.00 h

24 décembre 2020: fermé

25 décembre 2020: 10.00 - 17.00 h

26 décembre 2020: 10.00 - 17.00 h

27 décembre 2020: 10.00 - 17.00 h

28 décembre 2020: fermé

29 décembre 2020: 10.00 - 17.00 h

30 décembre 2020: 10.00 - 17.00 h

31 décembre 2020: fermé

01 janvier 2021: 10.00 - 17.00 h

02 janvier 2021: 10.00 - 17.00 h

03 janvier 2021: 10.00 - 17.00 h


Musée

Le Museum der Kulturen Basel fait partie des musées ethnographiques les plus importants d’Europe. Les réserves, mondialement connues, comprennent plus de 320 000 objets. Pour en présenter et en repositionner régulièrement une partie, les deux expositions permanentes sont accompagnées, annuellement, de plusieurs expositions temporaires. Avec des thématiques actuelles et quotidiennes, elles mettent en lumière les diverses dimensions culturelles présentes aux quatre coins de la planète. Les visiteuses et visiteurs pourront ainsi porter un autre regard sur le monde.


Tous les premiers mercredis soirs du mois, le musée présente un thème ethnologique et discute avec les visiteurs de questions sociales actuelles, raconte des histoires dans une nouvelle perspective et montre les rapports surprenants avec notre vie quotidienne.

Tarifs d’entrée

Entrée adulte à partir de 20 ans CHF 16.00
Jeunes de moins de 20 ans CHF 5.00
Personnes de moins de 30 ans en formation, sur présentation d'un document CHF 5.00
Enfants de moins de 13 ans entrée gratuite

Entrée gratuite:
Happy Day: premier dimanche chaque mois
Happy Hour: 16–17 h de Mardi à Samedi

Museums-PASS-Musées Entrée libre

Passeport Musées Suisse Entrée libre

colourkey Entrée libre

Plan d'accès

tram 6/8/11/14/15/16/17,
bus 31/33/34/36/38 > Schifflände,
tram 1/2/15 > Kunstmuseum

Accessibilité

Le musée est accessible aux fauteuils roulants, sauf pour l'exposition de Carnaval
Exposition
Auf einer Bank sitzt ein violett bekleideter Harlekin, eine Fasnachtsfigur. Er hält eine Stablaterne in den Händen.
Exposition

Museum der Kulturen Basel

Le Carnaval de Bâle

Exposition permanente

Le Carnaval de Bâle est une gigantesque fête des sons et des rêves, des couleurs et des fantaisies, mais aussi de la critique sévère et du persiflage. Depuis toujours, une grande part de la population s’engage activement pour cet évènement et de nombreux artistes y ...
Afficher détails
Das Bild zeigt die Larve eines Ueli mit der grosse hakenförmigen Nase
Visite Guidée

Museum der Kulturen Basel

Basler Fasnacht

16 février 2020 | 11.00 h - 12.00 h

Seit wann gibt es den Morgestraich? Warum beginnt die Basler Fasnacht am Montag nach dem Aschermittwoch und um vier Uhr morgens? Die Teilnehmenden der Führung durch die Ausstellung «Basler Fasnacht» erhalten Einblick in die Geschichte der Fasnacht und in Cliquen, Guggen und ...
Afficher détails
Das Bild zeigt den Kopf und Oberkörper eines typischen Waggis Er hat wuschelige Haare eine riesige rote Nase einen breiten Mund Seine Kutte ist blau und er trägt ein rot-weisses Halstuch
Visite Guidée

Museum der Kulturen Basel

Basler Fasnacht

23 février 2020 | 11.00 h - 12.00 h

Seit wann gibt es den Morgestraich? Warum beginnt die Basler Fasnacht am Montag nach dem Aschermittwoch und um vier Uhr morgens? Die Teilnehmenden der Führung durch die Ausstellung «Basler Fasnacht» erhalten Einblick in die Geschichte der Fasnacht und in Cliquen, Guggen und ...
Afficher détails
Das Foto zeigt die Larve eines Ueli mit der charakteristischen langen Hakennase
Visite Guidée

Museum der Kulturen Basel

Basler Fasnacht

01 mars 2020 | 11.00 h - 11.50 h

Seit wann gibt es den Morgestraich? Warum beginnt die Basler Fasnacht am Montag nach dem Aschermittwoch und um vier Uhr morgens? Die Teilnehmenden der Führung durch die Ausstellung «Basler Fasnacht» erhalten Einblick in die Geschichte der Fasnacht und in Cliquen, Guggen und ...
Afficher détails
Das Foto zeigt eine Maske mit riesigen Augen und einem offenen Mund Sie ist in den Farben Rot Schwarz und Beige gehalten Seitlich ragen Federn aus dem Gesicht heraus
Exposition

Museum der Kulturen Basel

Grand. Objets Interprétations Dimensions

Exposition permanente

Les objets de grande taille impressionnent et fascinent. Aujourd'hui, nous pensons, bâtissons et vivons à l'époque des superlatifs. L'exposition permanente fait entrer l'univers du grand au musée et le met en valeur. Des objets gigantesques y trouvent leur place. Mais aussi ...
Afficher détails
Das Foto zeigt einen Ausschnitt von einem grossen Schild Darauf zu sehen sind schwarze Köpfe mit roten Haaren grünen Augen und weissen gefletschten Zähnen
Visite Guidée

Museum der Kulturen Basel

Best of

09 février 2020 | 11.00 h - 12.00 h

Das Wertvollste, das Bekannteste, das Beliebteste – die «Best of»-Führung zeigt ausgewählte Objekte. Zugleich fragt sie nach den Kriterien solcher Rangfolgen: Sie sind abhängig von Sammlungsinteressen, von wissenschaftlichen Erkenntnissen oder auch von persönlichen Vorlieben. ...
Afficher détails
Das Foto zeigt eine rote Figur die einen Gott in Form eines Elefanten darstellt
Exposition

Museum der Kulturen Basel

La quête du savoir rencontre la soif de collectionner

22 mars 2019 - 22 novembre 2020

On attend beaucoup des musées: ce qui, hier encore, faisait partie intégrante d’une collection ethnographique, comme une collection de crânes, s’avère désormais problématique. Des objets ont été retirés de leur ancien contexte, d’autres – fabriqués à partir de matériaux rares ...
Afficher détails
Das Foto zeigt eine rote Figur die einen Gott in Form eines Elefanten darstellt
Visite Guidée

Museum der Kulturen Basel

Wissensdrang trifft Sammelwut

02 février 2020 | 11.00 h - 12.00 h

Museen sind gefordert: Was gestern für eine ethnografische Sammlung noch unverzichtbar schien – wie etwa eine Schädelsammlung –, gilt heute als problematisch. Die Führung in der Ausstellung «Wissensdrang trifft Sammelwut» erforscht die Motive dieser Sammelwut und stellt ...
Afficher détails
Das Foto zeigt einen Löffel ganz aus Holz Der Stiel ist reich verziert
Spécial

Museum der Kulturen Basel

Ethnologie fassbar: Die eigensinnige «Mamschel Weis» – eine Sammlerin ins Licht gerückt

05 février 2020 | 18.00 h - 19.30 h

Annemarie Weis (1877-1933) war eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Die unverheiratete Baslerin zog regelmässig ins Wallis und sammelte fast 400 ethnographische Objekte für Eduard Hoffmann-Krayer, damaliger Leiter der Abteilung Europa am Museum. Doch ihr Name ging bisweilen ...
Afficher détails
Das Foto zeigt zwei fast menschengrosse Stabpuppen Vorne steht der Affenkönig mit gelber Maske rotem Tusch, gelbem Hemd und Raubtierhose Dahinter steht der Beamte im roten Gewand
Exposition

Museum der Kulturen Basel

Bima, Guignol et le démon

23 août 2019 - 02 août 2020

Le théâtre, nous savons tous ce que c’est. Le théâtre de marionnettes est populaire et très répandu. L’exposition présente des marionnettes d’Asie et d’Europe, qu’elles soient à tiges, à gaine, à fils ou destinées au théâtre d’ombres. Les histoires racontées ne servent pas ...
Afficher détails