Ausstellung

Tintenfisch & Schmetterling – Faszinierende wirbellose Tiere

Dauerausstellung

16. Juli 2024 | 10:00 - 17:00 Uhr
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag bis Sonntag
10:00 - 17:00 Uhr
Wirbellose Tiere haben kein knöchernes Skelett. Ihre markante Erscheinung wird oft durch ein Aussenskelett wie bei Insekten oder durch ein Schalensystem wie bei Muscheln und Schnecken bestimmt. Es kann aber auch weich und beweglich sein wie bei Würmern. Die Ausstellung vermittelt einen Überblick über die riesige Vielfalt wirbelloser Tiere.
Schwämme, Nesseltiere, Schnecken, Muscheln und Krebse sind in unserer Ausstellung gleichermassen vertreten wie Tausendfüsser, Spinnentiere und Insekten.
Nebst Vitrinen, welche die Vielfalt der wirbellosen Tiere zeigen, sind auch einige Vitrinen mit thematischen Inhalten wie beispielsweise Schädlinge und Nützlinge in Wald und Garten zu sehen.
Das imposante Modell eines Riesenkalmars sowie das einer hundertfach vergrösserten Spinne bereichern die Ausstellung ebenso wie zwei Vitrinen, die Schmetterlinge und Schnecken nach rein ästhetischen Aspekten beherbergen.
Einen Blickfang bilden die lebenden Tiere. Die Honigbienen im Schaukasten bieten Einblicke ins Innere eines Bienenstocks. Und in einer reich verzweigten Anlage können Sie Blattschneiderameisen bei ihrem geschäftigen Tun beobachten. Neben den Staatenbildenden Insekten wie Bienen und Ameisen sind auch lebende Schnecken, Schaben, Käfer und Gespenstschrecken zu sehen.
1999 haben wir die Ausstellung sanft renoviert und mit neuen Texten versehen. Das Mobiliar aus den 1930er-Jahren wurde teilweise beibehalten, die Überfülle an Objekten jedoch stark reduziert.