Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ausstellung
Ausstellung

Cartoonmuseum Basel

Christoph Fischer. Der Welt abgeschaut

Heute: 11.00 - 17.00 Uhr

21. März 2020 - 30. August 2020

Der 1976 in Luzern geborene Künstler Christoph Fischer besuchte das Lehrerseminar und darauf die Hochschule für Gestaltung und Kunst Luzern. Seit 2002 arbeitet er als selbstständiger Zeichner und Illustrator, unter anderem für die «NZZ», die «WOZ» und «Reportagen».

Ein Leitmotiv seiner Arbeit ist das Interesse für Gestürzte und weniger Privilegierte. Gezielt lenkt er in seinen gezeichneten Reportagen «Chicago Westside» (2011) über einen verarmten Stadtteil und «Auf der langen Bank» (2012) zum Bahnhofsplatz Luzern unseren Blick auf die Gesichter von Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen. Seine ungeschönten, sensiblen Porträts sind aufgeladen mit Geschichten und wecken Interesse und Empathie. An einem viel befahrenen Luzerner Kreisel steht ein anderes Zeugnis von diesem inhaltlichen Fokus Christoph Fischers. Dort, von seinem Atelier aus, beobachtete er über Jahre den Strassenwischer Heinz Gilli und schuf 2016 für ihn und die lärmgeplagten Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers eine monumentale Betonskulptur.

Neben seiner Arbeit unternimmt Fischer immer wieder lange Reisen mit dem Fahrrad. 2010 führte ihn eine mehrmonatige Tour von Chicago nach San Francisco. Das langsame, ausgedehnte Reisen mit Muskelkraft und das genaue Hinschauen durchziehen seine Biografie und inspirieren seine Arbeit, zum Beispiel, als er in den USA überfahrene Tiere fotografierte, die er in «Roadkill Road» als traurigen Reigen festhielt.

Das Cartoonmuseum Basel zeigt die ganze Breite des Werks des 2019 mit einem Comic-Stipendium der deutschsprachigen Städte ausgezeichneten Künstlers, darunter erstmals eine zeichnerisch umgesetzte Auswahl aus Hunderten von skizzierten Träumen. Im Christoph Merian Verlag erscheint mit der Ausstellung eine Publikation dieser Traumbilder.


© Christoph Fischer, «Auf der langen Bank» (2012)
Museum

Cartoonmuseum Basel

OffenGeschlossen | 11.00 - 17.00 Uhr

St. Alban-Vorstadt 28,  4052  Basel

Öffnungszeiten

Mo Geschlossen  |  Di 11.00 - 17.00 Uhr  |  Mi 11.00 - 17.00 Uhr  |  Do 11.00 - 17.00 Uhr  |  Fr 11.00 - 17.00 Uhr  |  Sa 11.00 - 17.00 Uhr  |  So 11.00 - 17.00 Uhr

Ostern 2021

02. April 2021: Geschlossen

03. April 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

04. April 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

05. April 2021: 11.00 - 17.00 Uhr


1. Mai 2021

01. Mai 2021: 11.00 - 17.00 Uhr


Auffahrt 2021

13. Mai 2021: 11.00 - 17.00 Uhr


Pfingsten 2021

23. Mai 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

24. Mai 2021: 11.00 - 17.00 Uhr


Nationalfeiertag der Schweiz 2021

01. August 2021: 11.00 - 17.00 Uhr


Weihnachten/Neujahr 2021/2022

24. Dezember 2021: Geschlossen

25. Dezember 2021: Geschlossen

26. Dezember 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

28. Dezember 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

29. Dezember 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

30. Dezember 2021: 11.00 - 17.00 Uhr

31. Dezember 2021: Geschlossen

01. Januar 2022: Geschlossen


Museum

Als einziges Museum der Schweiz widmet sich das Cartoonmuseum Basel ausschliesslich der narrativen Kunst – von der Karikatur bis zum Comic. In attraktiven Wechselausstellungen zu politischen und gesellschaftlichen Themen wird die ganze Bandbreite der humoristischen Zeichnung thematisiert. Klassischen Arbeiten, auch aus den eigenen Sammlungsbeständen, wird ebenso Raum gegeben wie zeitgenössischen Werken.

Das Vorderhaus des Museums ist eine ursprünglich spätgotische Liegenschaft, die um einen Neubau von Herzog & de Meuron erweitert wurde.

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 12.–
IV-Berechtigte und Personen in Ausbildung bis 25 Jahre CHF 7.–
Freier Eintritt für Kinder bis 10 Jahre

colourkey freier Eintritt

Museums-PASS-Musées freier Eintritt

Schweizerischer Museumspass freier Eintritt

Anfahrt

Tram 1/2/15 > Kunstmuseum
Ausstellungen
Ausstellung

Cartoonmuseum Basel

Big City Life

13. Februar 2021 - 20. Juni 2021

Ausgehend von Frans Masereels berühmten Holzschnitten, eindrücklichen Zeugnissen der condition humaine in der Grossstadt der Zwischenkriegsjahre, zeigt die Ausstellung «Big City Life» im Cartoonmuseum Basel Originale von Comicschaffenden, die in oder von der Grossstadt ...
weitere Informationen
Spezial

Cartoonmuseum Basel

Comics im Online-Klassenzimmer!

01. März 2021 | 17.00 - 18.30 Uhr

Not macht erfinderisch: Die Kunstvermittlung des Cartoonmuseum Basel bietet Ideen und Lektüre ausgehend von der neuen Ausstellung «Big City Life». Bringen Sie Abwechslung ins digitale Klassenzimmer!

Zoom-Meeting immer am Montag von 17 bis 18.30 Uhr. Anmeldung via ...
weitere Informationen
Workshop

Cartoonmuseum Basel

ABGESAGT: Cut it yourself

07. März 2021 | 13.30 - 16.30 Uhr

Der Basler Künstler Marcel Mayer stellt im In- und Ausland aus, arbeitet seit 1994 im Team der Betriebsgruppe von «druckwerk», ein Atelier für Buch-, Stein- und Kupferdruck, und lehrt seit 2018 Holzschnitt an der Basler Schule für Gestaltung. Er wird die Teilnehmenden des ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

ABGESAGT: Sonntagsführung

14. März 2021 | 14.00 - 15.00 Uhr

Von der Grossstadt geprägte Lebensgeschichten sind Gegenstand unzähliger Romane, Filme und Comics. Dabei tritt die Stadt in vielen Rollen auf – sie kann spektakuläre Kulisse sein, sich als Statistin im Hintergrund halten oder gar zur Hauptdarstellerin werden. Die Führung mit ...
weitere Informationen
Führung

Cartoonmuseum Basel

ABGESAGT: Visite guidée en français

21. März 2021 | 14.00 - 15.00 Uhr

Von der Grossstadt geprägte Lebensgeschichten sind Gegenstand unzähliger Romane, Filme und Comics. Dabei tritt die Stadt in vielen Rollen auf – sie kann spektakuläre Kulisse sein, sich als Statistin im Hintergrund halten oder gar zur Hauptdarstellerin werden. Die Führung auf ...
weitere Informationen
Workshop

Cartoonmuseum Basel

ABGESAGT: How to build a city?

28. März 2021 | 14.00 - 16.00 Uhr

In der Ausstellung «Big City Life» werden Städte mit ganz verschiedenen Ausdrucksmitteln dargestellt. Ausgerüstet mit allerhand Materialien wirst du in diesem Workshop zum Stadtplaner/zur Stadtplanerin, entwirfst deine eigenen Hochhäuser, legst Strassen und Plätze an, baust ...
weitere Informationen